Zum Inhalt springen

Fehler beim Malwettbewerb

7 de January de 2015

La obra “El Yuntero” de Manuel Serrano gana el certamen de pintura convocado, el pasado mes de noviembre, por la Cooperativa Jesús del Perdón con motivo de la celebración de su 60 aniversario, y al que se presentaron un total de 26 artistas locales.

Manuel Serrano es natural de Manzanares (Ciudad Real), licenciado en Derecho y Especialista Universitario en Ordenación del Territorio y Media Ambiente. Pintor autodidacta, Serrano mostró desde niño una gran pasión por el dibujo. Desde 2007 ha participado en diversas exposiciones individuales y colectivas, y publicado sus trabajos en varias revistas. Ejerce además como ilustrador y diseñador, y es fundador del colectivo artístico y de debate social Monstrua InterAnacional de Arte Oblicuo (MIAO) de Manzanares.

El jurado del concurso “Buscando al Yuntero” ha estado conformado por Ramón Alcarazo Peñuelas, Gerente de Bodegas Yuntero, Mª Teresa Galván Santaella, Responsable de Marketing de la bodega, y Javier Monreal Valverde, Director Creativo de Omnimusa Diseño y Comunicación. El jurado ha contado con el asesoramiento técnico del reconocido pintor manchego Fermín García Sevilla.

La obra de Manuel Serrano se incluirá en el diseño de la nueva etiqueta de los vinos de la marca Yuntero, creada ex profeso por un equipo profesional de diseñadores gráficos. Los vinos de la marca Yuntero se comercializan actualmente en una veintena de países por lo que la obra de Serrano se dará a conocer nacional e internacionalmente.

Técnica e inspiración
La técnica empleada por Manuel Serrano para la obra “El Yuntero” ha sido tinta negra y lápiz sobre papel. “Me decanté por sintetizar al máximo con una obra realista realizada con los mínimos medios posibles. La idea era centrar toda la atención en el yuntero y su yunta de mulas, en una composición que diera juego a su desarrollo gráfico posterior como imagen de marca”, señala el autor.

Nieto y bisnieto de bodegueros, Serrano reconoce haber crecido entre viñas, olivos y cereales. “De alguna forma, este cuadro surge de la raíz, de los ancestros, de la esencia manchega de la vida en el campo”, afirma el pintor.

Categorías: Nachrichten

QUALITÄTS-, UMWELT- UND LEBENSMITTELSICHERHEITSPOLITIK

Auf Weingüter Yuntero Wir halten die Entwicklung eines Systems von für wesentlich Management von Qualität, Umwelt und Lebensmittelsicherheit, basierend auf den Standards ISO 9001, ISO 14001 und in den BRC- und IFS-Lebensmittelsicherheitsprotokollen, um die sichere Produktion unserer Weine zu zertifizieren und die gesetzlichen und behördlichen Anforderungen einzuhalten, die für unsere Weinproduktion, -reifung, -abfüllung und -vermarktung gelten, sowie die vom Kunden festgelegten , und andere Anforderungen, denen sich die Organisation in Bezug auf ihre Umweltaspekte und Gefahren für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz anschließt.

Das Weingut unterstützt alle Mitarbeiter bei der Aufrechterhaltung und kontinuierlichen Verbesserung des Systems, wobei jeder Mitarbeiter als Protagonist der wichtigsten Phase der Dienstleistung eines Unternehmens mit anerkannter Qualität betrachtet wird und auch die Verantwortung gegenüber der Umwelt gefördert wird.

Bodegas Yuntero ermöglicht dies durch sein integriertes Managementsystem Patente, seine Sorge und sein ständiges Engagement für Qualität und Umwelt und das Erreichen einer Garantie für die Zukunft unseres Planeten, die nur wettbewerbsfähige, nachhaltige Organisationen an der Spitze des Marktes bieten können.

Unsere Arbeit basiert auf den folgenden Grundpfeiler:

  • Erarbeiten Produkte von höchster Qualität und dass sie die Erwartungen der interessierten Parteien erfüllen, dass sie harmlos, legal und authentisch sind, sich an die angegebene Qualität anpassen und ihre Verantwortung gegenüber ihren Kunden wahrnehmen. Dies wird erreicht, indem ein klarer Plan definiert wird, um die Entwicklung und kontinuierliche Verbesserung einer Kultur der Qualität und Lebensmittelsicherheit voranzutreiben.
  • Respekt, vor ihren Mitarbeitern, Chancengleichheit, Deal, Ihr Privatsphäre, seine Freiheit von Meinung, um ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld, die notwendige Ausbildung, Beschäftigungsstabilität, faire Entlohnung sowie die Vermeidung von Formen der psychischen Verfolgung zu gewährleisten.
  • Bieten Sie Ihren Kunden a Qualitätsdienstleistung; Qualitätsservice, innerhalb des vereinbarten Zeitraums die gebührende Vertraulichkeit und Achtung der Vertraulichkeit Ihrer Daten wahren, eine ehrliche Haltung einnehmen und über Verfahren zum Umgang mit Vorschlägen und Beschwerden verfügen
  • Fördern Sie bei allen Mitarbeitern ein höheres Maß an Solidarität, Verantwortung, sozialer Teilhabe und die Kultur der Qualität und Lebensmittelsicherheit.
  • Verwalten Sie effektiv und effizient, indem Sie Ihre Geschäftstätigkeit mit der Wahrnehmung Ihrer gesellschaftlichen Verantwortung vereinbaren
  • Korrekte und genaue Definition von Verfahren, Verantwortlichkeiten und Funktionen in allen Abteilungen folgen
  • Einhaltung aller rechtliche Anforderungen und geltende Vorschriften sowie andere Anforderungen, denen sich die Organisation anschließt.
  • Förderung der Lebensmittelsicherheit, Qualität und Umwelt auf allen Ebenen des Unternehmens, Bereitstellung angemessener Schulungen für alle Mitarbeiter.
  • Verhütung, Kontrolle und Minimierung der Umweltauswirkungen, die in der Umwelt entstehen und sich aus unserer Tätigkeit ergeben.
  • Förderung der Umsetzung von Trennprogrammen am Ursprungsort von Abfällen, um deren anschließende Wiederverwendung und/oder ordnungsgemäße Entsorgung zu begünstigen.
  • Organisieren Sie die Lieferung unserer Produkte so, dass sie am wenigsten verursacht Umweltbelastung möglich, wobei auch darauf geachtet wird, dass die Produkte unsere Kunden in einer geeigneten Verpackung erreichen, die den geltenden Umweltvorschriften entspricht.
  • Es betrachtet Umweltkriterien als Priorität bei der Entscheidungsfindung und untersucht jederzeit die beste verfügbare Umwelttechnologie, um so unsere Prozesse zu modernisieren, um ihre Wirksamkeit in einem angemessenen Zeitraum und bei Bedarf zu steigern.

In Manzanares, am 04. Januar 2021