Zum Inhalt springen

Bodegas Yuntero erhält eine Silbermedaille beim Internationalen Bacchus-Wettbewerb

23 de November de 2012

La Cooperativa Jesús del Perdón-Bodegas Yuntero ha obtenido el Bacchus de plata en el X Concurso Internacional de Vinos Bacchus 2012. Este concurso, organizado por la Unión Española de Catadores, se ha consolidado en sus ya 10 ediciones como el certámen de calidad mas importante de cuantos se celebran en España. 90 Catadores de todo el mundo han elegido en cata ciega los mejores vinos entre mas de 1.500 muestras de 27 países.

Este premio viene a refrendar la apuesta permanente por la calidad que esta bodega-cooperativa desarrolla en todos sus procesos, avalados por las diferentes certificaciones de normas de calidad: ISO, BRC, IFS y NOP.

El vino premiado Yuntero Macabeo 2011, está compuesto por 85 por 100 de la variedad Macabeo y un 15 por 100 de Sauvignon Blanc, Vendimia realizada en los primeros días de septiembre, con recogida mecanizada nocturna, para proceder a una ligera maceración de la masa de uva para favorecer la extracción de compuestos aromáticos de los hollejos. Extracción de todo el mosto yema por sangrado directo, sin emplear ningún tipo de presión sobre la masa de la uva. Este mosto yema se lleva a limpiar mediante desmangado estático en frio y a temperatura de 8ºC. Se emplea para ello depósitos isotermos en los que se somete el mosto a decantación durante 24-36 horas. Posteriormente se lleva a fermentación controlando su temperatura entre 14-16ºC, durando la fermentación unos 20 días. Las temperaturas bajas y la limpidez con la que se lleva el mosto a fermentar son la clave para obtener una mayor expresividad aromática.

La nota de cata del vino Yuntero Macabeo 2011, en su fase visual es brillante, amarillo pálido con reflejos verdosos. En la fase olfativa de gran intensidad aromática, donde encontramos aromas de frutas verdes (manzana verde) y florales de flores blancas. En la fase gustativa es un vino fresco, ligeramente ácido, también proporciona una sensación refrescante por el pequeño punto de carbónico natural que tiene, el paso en boca es largo y persistente.

Categorías: Auszeichnungen

QUALITÄTS-, UMWELT- UND LEBENSMITTELSICHERHEITSPOLITIK

Auf Weingüter Yuntero Wir halten die Entwicklung eines Systems von für wesentlich Management von Qualität, Umwelt und Lebensmittelsicherheit, basierend auf den Standards ISO 9001, ISO 14001 und in den BRC- und IFS-Lebensmittelsicherheitsprotokollen, um die sichere Produktion unserer Weine zu zertifizieren und die gesetzlichen und behördlichen Anforderungen einzuhalten, die für unsere Weinproduktion, -reifung, -abfüllung und -vermarktung gelten, sowie die vom Kunden festgelegten , und andere Anforderungen, denen sich die Organisation in Bezug auf ihre Umweltaspekte und Gefahren für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz anschließt.

Das Weingut unterstützt alle Mitarbeiter bei der Aufrechterhaltung und kontinuierlichen Verbesserung des Systems, wobei jeder Mitarbeiter als Protagonist der wichtigsten Phase der Dienstleistung eines Unternehmens mit anerkannter Qualität betrachtet wird und auch die Verantwortung gegenüber der Umwelt gefördert wird.

Bodegas Yuntero ermöglicht dies durch sein integriertes Managementsystem Patente, seine Sorge und sein ständiges Engagement für Qualität und Umwelt und das Erreichen einer Garantie für die Zukunft unseres Planeten, die nur wettbewerbsfähige, nachhaltige Organisationen an der Spitze des Marktes bieten können.

Unsere Arbeit basiert auf den folgenden Grundpfeiler:

  • Erarbeiten Produkte von höchster Qualität und dass sie die Erwartungen der interessierten Parteien erfüllen, dass sie harmlos, legal und authentisch sind, sich an die angegebene Qualität anpassen und ihre Verantwortung gegenüber ihren Kunden wahrnehmen. Dies wird erreicht, indem ein klarer Plan definiert wird, um die Entwicklung und kontinuierliche Verbesserung einer Kultur der Qualität und Lebensmittelsicherheit voranzutreiben.
  • Respekt, vor ihren Mitarbeitern, Chancengleichheit, Deal, Ihr Privatsphäre, seine Freiheit von Meinung, um ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld, die notwendige Ausbildung, Beschäftigungsstabilität, faire Entlohnung sowie die Vermeidung von Formen der psychischen Verfolgung zu gewährleisten.
  • Bieten Sie Ihren Kunden a Qualitätsdienstleistung; Qualitätsservice, innerhalb des vereinbarten Zeitraums die gebührende Vertraulichkeit und Achtung der Vertraulichkeit Ihrer Daten wahren, eine ehrliche Haltung einnehmen und über Verfahren zum Umgang mit Vorschlägen und Beschwerden verfügen
  • Fördern Sie bei allen Mitarbeitern ein höheres Maß an Solidarität, Verantwortung, sozialer Teilhabe und die Kultur der Qualität und Lebensmittelsicherheit.
  • Verwalten Sie effektiv und effizient, indem Sie Ihre Geschäftstätigkeit mit der Wahrnehmung Ihrer gesellschaftlichen Verantwortung vereinbaren
  • Korrekte und genaue Definition von Verfahren, Verantwortlichkeiten und Funktionen in allen Abteilungen folgen
  • Einhaltung aller rechtliche Anforderungen und geltende Vorschriften sowie andere Anforderungen, denen sich die Organisation anschließt.
  • Förderung der Lebensmittelsicherheit, Qualität und Umwelt auf allen Ebenen des Unternehmens, Bereitstellung angemessener Schulungen für alle Mitarbeiter.
  • Verhütung, Kontrolle und Minimierung der Umweltauswirkungen, die in der Umwelt entstehen und sich aus unserer Tätigkeit ergeben.
  • Förderung der Umsetzung von Trennprogrammen am Ursprungsort von Abfällen, um deren anschließende Wiederverwendung und/oder ordnungsgemäße Entsorgung zu begünstigen.
  • Organisieren Sie die Lieferung unserer Produkte so, dass sie am wenigsten verursacht Umweltbelastung möglich, wobei auch darauf geachtet wird, dass die Produkte unsere Kunden in einer geeigneten Verpackung erreichen, die den geltenden Umweltvorschriften entspricht.
  • Es betrachtet Umweltkriterien als Priorität bei der Entscheidungsfindung und untersucht jederzeit die beste verfügbare Umwelttechnologie, um so unsere Prozesse zu modernisieren, um ihre Wirksamkeit in einem angemessenen Zeitraum und bei Bedarf zu steigern.

In Manzanares, am 04. Januar 2021