Zum Inhalt springen

Bodegas Yuntero beendet die Ernte

15. Oktober 2019

Die Genossenschaft Jesús del Perdón-Bodegas Yuntero schließt die Ernte 2019 mit einer Produktion von 104,3 Millionen Kilo Trauben von ausgezeichneter Qualität ab. Die Kampagne, bei der es Spitzentage mit Trauben von bis zu 4,4 Millionen Kilo gab, dauerte 51 Tage. Es begann am 19. August mit der Einlieferung der Rebsorte Chardonnay in den Weinkeller und endete am vergangenen Freitag, 11. Oktober, mit der Rebsorte Airén.

Die Produktion ist im Vergleich zur vorherigen Ernte, dem Jahr, in dem Bodegas Yuntero mit dem Empfang von 146 Millionen Trauben ihren historischen Rekord erreichte, um fast 30 % zurückgegangen. Dieser Rückgang ist „auf die enorme Dürre zurückzuführen, unter der wir in unserer Region gelitten haben, mit einem Niederschlag von 149 Litern/m3 seit Januar, die Erschöpfung des Weinbergs und die hohen Erträge, die 2018 erzielt wurden“, sagt Ramón Alcarazo. Geschäftsführer von Bodegas Yuntero.

Trauben von ausgezeichneter Qualität und in einwandfreiem hygienischen Zustand
Dieselben klimatologischen Faktoren haben dazu geführt, dass die Trauben dieser Ernte von ausgezeichneter Qualität sind, „mit einem Anstieg des Alkoholgehalts sowie der Intensität der Färbung der Rotweine, und sie sind in einem perfekten Gesundheitszustand“, fügt Alcarazo hinzu.

Von den 104,3 Millionen Kilo Trauben, die bei Bodegas Yuntero geerntet wurden, sind 76,6 Millionen weiße Trauben: Airén, Macabeo, Parellada, Verdejo, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Moscatel, Viognier und Pedro Ximenez.

Die Rotweinproduktion beträgt 27,7 Millionen Kilo der Sorten Tempranillo, Garnacha, Garnacha Tintorera, Merlot, Syrah, Cabernet, Petit Verdot und Graciano. Als Neuheit wurde die rote Sorte Pampana Blanca in diese Kampagne aufgenommen. Von der Gesamtproduktion entfallen 44 % auf weiße Airén-Trauben und 56 % auf sortenreine Trauben, wobei die meisten Rotweinsorten Tempranillo oder Cencibel (13 %) sind.

Alle diese Sorten werden sowohl im konventionellen als auch im ökologischen Landbau produziert. In der Ernte 2019 stammten 12 % der gesamten Traubenernte aus Bio-Weinbergen. Bodegas Yuntero war 1992 in Kastilien-La Mancha ein Pionier bei der Herstellung von Weinen aus dieser Art der Landwirtschaft. Darüber hinaus tragen seine Bio-Weine (Mundo de Yuntero) seit 2018 das Zertifizierungssiegel für Veganer der Europäischen Vegetarier-Union (EVU).

Qualität, Internationalisierung und kommerzielle Positionierung
Die Hauptachsen der kommerziellen Strategie von Bodegas Yuntero für die aktuelle Kampagne 2019–2020 sind Investitionen in Qualität, Internationalisierung und die kommerzielle Positionierung von Flaschenweinen.

Die Genossenschaft Bodegas Yuntero, bestehend aus 854 Mitgliedern und insgesamt 8.600 Hektar Weinbergen, exportiert ihre Weine in 18 Länder: „Wir werden weiterhin auf die Internationalisierung des Unternehmens setzen.“ „Unsere Erwartungen sind positiv aufgrund der steigenden Verkaufspreise, die wiederum durch einen Rückgang der Pflanzenproduktion in praktisch allen europäischen Produktionsländern motiviert sind“, sagt der Geschäftsführer der Genossenschaft Ramón Alcarazo.

„Mit den Investitionen, die wir im letzten Jahr getätigt haben (zehn Millionen Euro im Jahr 2019 für den Einbau neuer Maschinen, Anlagen, Tanks und Kühlgeräte) – fügt Alcarazo hinzu – ist es uns gelungen, alle Mostproduktions- und Fermentationsprozesse zu optimieren. All dies wird eine Verbesserung der Produktivität des Unternehmens und der Qualität unserer Produkte bedeuten.“

Bodegas Yuntero engagiert sich auch stark für die Vermarktung von Flaschenweinen: „Wir entwickeln verschiedene Strategien, erweitern das Vertriebsnetz und stellen neue Mitarbeiter ein, um den Verkauf unserer Flaschenweine zu steigern.“ Zu diesem Zweck schließen wir auch den Bau einer neuen 4.500 Quadratmeter großen Abfüllanlage ab, die über zwei Abfülllinien und eine dritte ausschließlich für das Bag-in-Box-Format verfügen wird, ein klimatisiertes Lager für die perfekte Konservierung von mehr als zwei Millionen Flaschen und ein neues Geschäft für den Verkauf und die Verkostung unserer Weine“, erläutert Ramón Alcarazo.

Die Flaschenweine von Bodegas Yuntero werden unter den Marken EPILOGO vermarktet; YUNTERO; LAZARILLO; MUNDO DE YUNTERO (Bio) und der alkoholarme Schaumwein POÉTICA.

Kategorien: Nachrichten

QUALITÄTS-, UMWELT- UND LEBENSMITTELSICHERHEITSPOLITIK

Auf Weingüter Yuntero Wir halten die Entwicklung eines Systems von für wesentlich Management von Qualität, Umwelt und Lebensmittelsicherheit, basierend auf den Standards ISO 9001, ISO 14001 und in den BRC- und IFS-Lebensmittelsicherheitsprotokollen, um die sichere Produktion unserer Weine zu zertifizieren und die gesetzlichen und behördlichen Anforderungen einzuhalten, die für unsere Weinproduktion, -reifung, -abfüllung und -vermarktung gelten, sowie die vom Kunden festgelegten , und andere Anforderungen, denen sich die Organisation in Bezug auf ihre Umweltaspekte und Gefahren für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz anschließt.

Das Weingut unterstützt alle Mitarbeiter bei der Aufrechterhaltung und kontinuierlichen Verbesserung des Systems, wobei jeder Mitarbeiter als Protagonist der wichtigsten Phase der Dienstleistung eines Unternehmens mit anerkannter Qualität betrachtet wird und auch die Verantwortung gegenüber der Umwelt gefördert wird.

Bodegas Yuntero ermöglicht dies durch sein integriertes Managementsystem Patente, seine Sorge und sein ständiges Engagement für Qualität und Umwelt und das Erreichen einer Garantie für die Zukunft unseres Planeten, die nur wettbewerbsfähige, nachhaltige Organisationen an der Spitze des Marktes bieten können.

Unsere Arbeit basiert auf den folgenden Grundpfeiler:

  • Erarbeiten Produkte von höchster Qualität und dass sie die Erwartungen der interessierten Parteien erfüllen, dass sie harmlos, legal und authentisch sind, sich an die angegebene Qualität anpassen und ihre Verantwortung gegenüber ihren Kunden wahrnehmen. Dies wird erreicht, indem ein klarer Plan definiert wird, um die Entwicklung und kontinuierliche Verbesserung einer Kultur der Qualität und Lebensmittelsicherheit voranzutreiben.
  • Respekt, vor ihren Mitarbeitern, Chancengleichheit, Deal, Ihr Privatsphäre, seine Freiheit von Meinung, um ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld, die notwendige Ausbildung, Beschäftigungsstabilität, faire Entlohnung sowie die Vermeidung von Formen der psychischen Verfolgung zu gewährleisten.
  • Bieten Sie Ihren Kunden a Qualitätsdienstleistung; Qualitätsservice, innerhalb des vereinbarten Zeitraums die gebührende Vertraulichkeit und Achtung der Vertraulichkeit Ihrer Daten wahren, eine ehrliche Haltung einnehmen und über Verfahren zum Umgang mit Vorschlägen und Beschwerden verfügen
  • Fördern Sie bei allen Mitarbeitern ein höheres Maß an Solidarität, Verantwortung, sozialer Teilhabe und die Kultur der Qualität und Lebensmittelsicherheit.
  • Verwalten Sie effektiv und effizient, indem Sie Ihre Geschäftstätigkeit mit der Wahrnehmung Ihrer gesellschaftlichen Verantwortung vereinbaren
  • Korrekte und genaue Definition von Verfahren, Verantwortlichkeiten und Funktionen in allen Abteilungen folgen
  • Einhaltung aller rechtliche Anforderungen und geltende Vorschriften sowie andere Anforderungen, denen sich die Organisation anschließt.
  • Förderung der Lebensmittelsicherheit, Qualität und Umwelt auf allen Ebenen des Unternehmens, Bereitstellung angemessener Schulungen für alle Mitarbeiter.
  • Verhütung, Kontrolle und Minimierung der Umweltauswirkungen, die in der Umwelt entstehen und sich aus unserer Tätigkeit ergeben.
  • Förderung der Umsetzung von Trennprogrammen am Ursprungsort von Abfällen, um deren anschließende Wiederverwendung und/oder ordnungsgemäße Entsorgung zu begünstigen.
  • Organisieren Sie die Lieferung unserer Produkte so, dass sie am wenigsten verursacht Umweltbelastung möglich, wobei auch darauf geachtet wird, dass die Produkte unsere Kunden in einer geeigneten Verpackung erreichen, die den geltenden Umweltvorschriften entspricht.
  • Es betrachtet Umweltkriterien als Priorität bei der Entscheidungsfindung und untersucht jederzeit die beste verfügbare Umwelttechnologie, um so unsere Prozesse zu modernisieren, um ihre Wirksamkeit in einem angemessenen Zeitraum und bei Bedarf zu steigern.

In Manzanares, am 04. Januar 2021