Roséweinherstellung

Für die Herstellung des Roséweins werden rote Trauben verwendet, die nach der Abfüllung in den Tank nur einer kurzen Einmaischung (8-12 Stunden) unterzogen werden. In dieser Zeit nimmt der Most einen roséfarbenen Ton an. Ab diesem Moment wird vor Einsatz der Alkoholgärung der Abstich des Mostvorlaufs genau wie bei der Verarbeitung der weißen Traube vorgenommen. Dieser Mostvorlauf wird mittels statischer Entschleimung gereinigt (genau wie bei dem Herstellungsprozess des Weißweins) und später bei sehr niedrigen Temperaturen zwischen 13-16º C zur Gärung gebracht.

 

Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar nuestros servicios y mostrarle publicidad relacionada con sus preferencias mediante el análisis de sus hábitos de navegación. Si continua navegando, consideramos que acepta su uso. Puede cambiar la configuración u obtener más información ‘aquí’. Para obtener más información sobre las cookies que utilizamos y cómo eliminarlas, accede a nuestra política de privacidad.

Acepto las cookies en este sitio.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk